Versionen

17.03.2018: Update

Aufgrund von neuen Sicherheitseinstellungen bei Apple funktionierte Schatzsuche nicht mehr bei neueren Versionen von Mac-OSX. Dies wurde in der aktuellen Version angepasst.

01.03. 2016: Update

 Am Spiel Schatzsuche wurde nichts geändert. Die regelmässig eingehenden Akkreditierungsanfragen bestätigen uns darin, Schatzsuche als ‚2D-Klassiker‘ unverändert zu lassen. Neu gibt es jedoch neben den Hausaufgabenblättern zusätzliche Übungsmaterialien.  

01.02.2010: Update

In der vierten Version stehen in Level 1 bereits einige Buchstaben am richtigen Platz. Dadurch wird dieses Level für jüngere Kinder oder Kinder mit Rechtschreibproblemen einfacher.
Neu gibt es für jedes Level ein Aufgabenblatt. Die Urkunde kann von den Therapeuten unabhängig vom Spiel gedruckt werden, und es gibt einen Bastelbogen für eine Schatztruhe.

13.03.2009: Update

In der dritten Version wurde auf Wunsch der befragten Kinder ein Bild des Schatzes eingefügt. Sobald in Level 6 alle Aufgaben gelöst sind und der sechste Seestern auf seinen Platz geschoben wurde, wird auf der Schatzkarte eine kleine, blinkende Schatztruhe sichtbar. Klickt man diese an, erscheint die geöffnete Schatzkiste. Durch nochmaliges Klicken kommt man zurück auf die Schatzkarte und mit ‚weiter’ zur Überreichung der Urkunde.

13.01.2009: Update

In der zweiten Version wurden verschiedene Änderungen auf Grund der Rückmeldungen unserer Nutzer durchgeführt. So gibt es in Level 1 nur mehr zwei statt drei Durchgänge. In Level 2 zeigt eine Tafel an, wie viele Mäuse noch gesucht werden müssen. Zudem kann die Musik mit der kleinen Achtelnote unten links nach Wunsch an- oder ausgeschaltet werden.

03.06. 2008: Erste Version

In der ersten Version gab es in Level 1 (Buchstaben ordnen) drei Durchgänge. Mehrere Nutzer gaben an, dies sei für jüngere Kinder oder Kinder mit ADS zu frustrierend.